Tennis-News: Masarova siegt schon wieder, Vögele im Viertelfinal

Wenige Stunden nach dem schweren Autounfall hat Rebeka Masarova bereits wieder auf dem Platz für Schlagzeilen gesorgt. Auch von Stefanie Vögele gibt es gute Neuigkeiten

Rebeka Masarova. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat den Schock gut verdaut Rebeka Masarova. EQ Images

Es waren schlimme Bilder, die Rebeka Masarova am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite gepostet hatte. Die 17-Jährige war zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in einen Verkehrsunfall verwickelt, der glücklicherweise glimpflich ausging.

Von diesem Schock scheint sich Masarova schnell erholt zu haben. In der 1. Runde des ITF-Turniers in Clermont-Ferrand überliess sie ihrer Gegnerin Amandine Cazeaux (WTA 689) beim 6:1, 6:2 nur gerade drei Games.

Stefanie Vögele. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Steht in der Runde der letzten 8 Stefanie Vögele. EQ Images

Ebenfalls gute Nachrichten gibt es von Stefanie Vögele. Ihre Achtelfinal-Partie in Taschkent war nach einer guten Stunde beim Stand von 6:2, 3:2 beendet. Die Italienerin Schiavone (WTA 102), French-Open-Siegerin von 2010, warf das Handtuch.

Vögele trifft nun auf die 22-jährige Ukrainerin Kateryna Koslowa (WTA 98), gegen die sie 2011 in Limoges die bislang einzige Direktbegegnung gewann. Die Schweizerin kann erstmals seit April 2016 (Istanbul) wieder einen Halbfinal auf der Tour erreichen.

Swiss Tennis hat bekannt gegeben, dass der Fed-Cup-Viertelfinal vom kommenden Februar gegen Frankreich in Genf ausgetragen wird. Die Begegnung wird in der Palexpo-Halle stattfinden.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittags-Bulletin, 28.9.16, 16 Uhr