Tief hält an: Vögele scheitert in Runde 1

Beim Hartplatzturnier in Baku (Aser) hat Stefanie Vögele gegen Karin Knapp verloren. Die Aargauerin verlor gegen die an Nummer zwei gesetzte Italienerin mit 1:6, 4:6.

Vögele mit Ball in der Hand Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tut sich weiter schwer Stefanie Vögele findet auch auf Hartbelag kein Rezept. imago

Gegen die klar besser klassierte Karin Knapp (WTA 38) blieb Stefanie Vögele (WTA 133) letztlich chancenlos. Nach nur 66 Minuten war die Zweisatz-Niederlage besiegelt. Besonders ärgerlich aus Schweizer Sicht: Trotz 2 realisierten Breaks im 2. Satz gelang es Vögele nicht, den Durchgang zu gewinnen.

Dabei durfte sich die 25-jährige Aargauerin im Vorfeld des Matches einiges ausrechnen. Die bislang einzige Direktbegegnung 2013 in Linz hatte Vögele für sich entscheiden können. Nun konnte die Italienerin im Head-to-Head ausgleichen.

Suche nach dem Erfolg hält an

Für Vögele war es die 6. Erstrunden-Niederlage in Serie. Auf WTA-Stufe konnte sie diese Saison erst 3 Partien gewinnen, zuletzt Mitte Mai beim Turnier in Nürnberg. Durch das erneute frühe Out wird auch der Rückfall in der Weltrangliste weitergehen. Weil Vögele im Vorjahr in Baku den Halbfinal erreicht hat, büsst sie im Ranking 179 Punkte ein.