Zum Inhalt springen
Inhalt

US Open: Auch Teichmann jubelt Nach über 7 Jahren: Schnyder zurück im Hauptfeld

Patty Schnyder schlägt eine Rückhand.
Legende: Sie zeigt es der Jugend Patty Schnyder überstand in New York die Qualifikation. Imago
  • Patty Schnyder und Jil Teichmann feiern in der 3. Quali-Runde Zweisatz-Erfolge.
  • Mit Belinda Bencic, Stefanie Vögele und Timea Bacsinszky stellt die Schweiz in New York ein Frauen-Quintett.
  • Für Liechtenstein war der Freitag historisch.

Schöner Erfolg von Patty Schnyder: Die Baselbieterin, die in knapp 4 Monaten 40-jährig wird, steht nach einem 6:3, 6:2 gegen die 15 Jahre jüngere Amerikanerin Jessica Pegula (WTA 247) im Hauptfeld der US Open. Letztmals hatte die Weltnummer 187 im Mai 2011 bei den French Open eine 1. Runde bei einem Grand-Slam-Turnier bestritten. Auf welche Gegnerin Schnyder in New York zum Auftakt trifft, steht noch nicht fest.

Kurze Zeit nach Schnyder durfte auch Landsfrau Jil Teichmann jubeln. Die Bielerin (WTA 168) setzte sich in der letzten Quali-Runde gegen die Russin Sofya Zhuk (WTA 142) mit 6:1, 7:5 durch. Während Schnyder ihr insgesamt 60. Grand-Slam-Turnier bestreiten wird, ist der Einzug ins Hauptfeld für Teichmann eine Premiere.

Regelrecht Historisches glückte Kathinka Von Deichmann. Die 24-Jährige aus Liechtenstein (WTA 166) qualifizierte sich als 1. Spielerin ihres Landes überhaupt für die 1. Runde bei einem Grand-Slam-Turnier.

Legende: Video Schnyder im US-Open-Hauptfeld abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus sportflash vom 24.08.2018.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.