Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Viktorija Golubic
Legende: Nach hartem Kampf unterlegen Viktorija Golubic. Getty Images
Inhalt

Viertelfinal-Out in Hua Hin Golubic verliert nach Satzvorsprung

Viktorija Golubics Lauf in Hua Hin wird im Viertelfinal gestoppt. Die Schweizerin unterliegt Tamara Zidansek.

Viktorija Golubic hat in Thailand ihren ersten WTA-Halbfinal seit fast 15 Monaten verpasst. Die Zürcherin musste sich am Hartplatzturnier in Hua Hin der in der Weltrangliste 32 Plätze besser klassierten Slowenin Tamara Zidansek (WTA 74) 6:4, 1:6, 2:6 geschlagen geben.

Nach gutem Beginn baute Golubic stark ab. Hatte sie im Startsatz noch 3 Breaks realisiert, gelang ihr in der Folge keines mehr. Im zweiten und dritten Satz brachte die Schweizerin zudem nur eines ihrer 7 Aufschlagsspiele durch.

Viele Doppelfehler

Der Service bei der Weltnummer 106 war allgemein ein Schwachpunkt. Nach erstem Aufschlag konnte die 26-Jährige nicht einmal die Hälfte der Punkte gewinnen. 8 Doppelfehler machten ihr das Leben zusätzlich schwer.

Golubic kann den Ausflug nach Thailand dennoch als weiteren Teilerfolg abbuchen. Zum ersten Mal seit letztem Sommer gelang ihr der Sprung in einen WTA-Viertelfinal. An den Australian Open hatte sie vor drei Wochen immerhin die Qualifikation überstanden.