Zum Inhalt springen

WTA-Tour Vögele mit Mühe in Runde 2

Beim Sandplatz-Turnier in Nürnberg kämpft sich Stefanie Vögele durch die erste Runde. Die Aargauerin gewinnt trotz Satzrückstand gegen die Qualifikantin Renata Voracova mit 6:7, 6:4, 6:2.

Tennisspielerin schlägt Ball
Legende: Sieg gegen Qualifikantin Stefanie Vögele kämpft sich in Runde 2. Imago

In der Mitte des zweiten Satzes schien Stefanie Vögele bereits geschlagen. Den ersten Durchgang im Tie-Break verloren, lag sie im zweiten 1:4 zurück. Dann jedoch vermochte sich die 25-Jährige zu steigern, holte fünf Games in Serie und schaffte den Satzausgleich.

3 Matchbälle vergeben

Der dritte Satz verlief zunächst so, wie es aufgrund der Weltranglistenpositionen zu erwarten war. Der um 97 Ränge schlechter klassierten Tschechin Renata Voracova ging die Puste aus und Vögele zog auf 5:2 davon. Im letzten Aufschlagsspiel zitterte der Aargauerin jedoch das Händchen. Erst den vierten Matchball konnte sie verwerten.

Für Vögele war es erst der dritte Sieg in diesem Jahr im Haupttableau auf Stufe WTA. In der zweiten Runde bekommt es Vögele nun mit der Japanerin Kurumi Nara (WTA 56) zu tun. Gegen die zwei Jahre jüngere Japanerin verlor Vögele die beiden bisherigen Duelle, das letzte vor gut zwei Monaten in Kuala Lumpur.