Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung des 200-m-Vorlaufs mit Kambundji
Aus Tokyo 2020 Clips vom 02.08.2021.
abspielen
Inhalt

22,26 Sekunden über 200 m Kambundji legt prompt nach: Mit Schweizer Rekord in den Halbfinal

  • Mujinga Kambundji überzeugt in Tokio bei ihrer 3. Olympia-Teilnahme weiter.
  • Mit dem gleichen Szenario wie vor 3 Tagen über 100 m meistert die Berner Sprinterin auch über die halbe Bahnrunde die Vorlauf-Hürde.
  • In 22,26 Sekunden egalisiert sie nämlich ihren eigenen Landesrekord – und tritt am Montag um 12:39 Uhr (Schweizer Zeit) wieder an.

Mujinga Kambundji findet auch über 200 m sogleich den Tritt an diesen Sommerspielen. Die 29-Jährige distanzierte in der 3. Vorlauf-Serie sämtliche Konkurrentinnen. Bis ins Ziel holte sie fast 3 Zehntel Vorsprung heraus und egalisierte bei einem Gegenwind von 0,2 m/s in 22,26 Sekunden ihren persönlichen Schweizer Rekord. Die Marke hat seit knapp 2 Jahren Bestand (24. August 2019 in Basel).

Video
Souveräne Vorstellung von Kambundji im 200-m-Vorlauf
Aus Tokyo 2020 Clips vom 02.08.2021.
abspielen

Gleich explosiv war Kambundji in Tokio schon über die Hälfte der Distanz aus den Startlöchern gekommen. In 10,95 Sekunden hatte sie ebenfalls ihre Top-Leistung eingestellt.

Im Gegensatz zu vor 3 Tagen drohte der Bernerin am frühen Montagmorgen keine Gefahr mehr aus den eigenen Reihen. Denn am Freitag war Teamkollegin Ajla Del Ponte kurz darauf in 10,91 Sekunden noch einen Tick schneller gewesen und hatte ihrerseits den Schweizer Rekord an sich gerissen.

Mit guten Final-Aussichten

Kambundji zeigte sich nach ihrer Leistung hoch erfreut und schwärmte von der schnellen Bahn in Tokio. Dennoch habe sie noch immer Luft nach oben, sei ihr das perfekte Rennen nach wie vor nicht gelungen. «Hinter mir liegen anstrengende Tage, deshalb versuchte ich, so wenig Energie wie möglich liegen zu lassen», sagte sie. Beim Start machte sie Steigerungspotenzial aus, «danach kam ich locker rein und konnte am Schluss sogar noch abbremsen».

Video
Kambundji: «Bin sehr erstaunt über die Zeit»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 02.08.2021.
abspielen

Insgesamt preschte die Schweizer WM-Dritte von 2019 über 200 m mit dem viertbesten Wert aller Starterinnen in den Halbfinal vor. Ein Versprechen für den weiteren Wettkampf-Verlauf könnte auch sein, dass mit Shericka Jackson (JAM) die frisch gebackene Olympia-Bronzegewinnerin über 100 m auf der Strecke geblieben ist.

Nach einer kurzen Erholungsphase geht es für Kambundji am Montag bereits um 12:39 Uhr Schweizer Zeit weiter (live bei SRF zu sehen). Dabei will sie sich erneut für eine Teilnahme am Final, der dann am Dienstag stattfindet, empfehlen.

Video
Jackson verpokert sich komplett
Aus Tokyo 2020 Clips vom 02.08.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 02.08.2021 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Was für ein erfreulicher Wochenstart, werde mir den HF ganz entspannt anschauen und ihr den Daumen drücken.
  • Kommentar von Søren Ehlers  (Søren)
    Bärenstark!
    Beeindruckend, wie locker Frau Kambundji gelaufen ist. Dass sie einen neuen Schweizerrekord "verpasst" hat, kommentierte sie im Interview ebenso entspannt.
    Heute um 12Uhr39 sitze ich vor dem Bildschirm und fiebere (etwas weniger entspannt) mit!