Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Goldfahrt von Ricarda Funk
Aus Tokyo 2020 Clips vom 27.07.2021.
abspielen
Inhalt

Internationale Entscheidungen 2 Mal Gold für Deutschland – Premieren-Siege im Surfen

Hier finden Sie weitere Entscheidungen des 4. Wettkampftages an den Olympischen Spielen in Tokio im Überblick.

Kanu: Funk bricht Bann für Deutschland

Slalom-Kanutin Ricarda Funk hat die erste deutsche Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen. Im Kajak-Einer setzte sich die 29-Jährige bei ihrer Olympia-Premiere im Final vor Rio-Siegerin Maialen Chourraut (ESP) und Jessica Fox (AUS) durch. Das deutsche Dressur-Team doppelte prompt nach und holte innert weniger Stunden das 2. Gold für Deutschland an diesen Spielen.

Softball: Titel an Japanerinnen

Japans Softball-Team hat dem Olympia-Gastgeber bereits die zehnte Goldmedaille bei den Sommerspielen in Tokio beschert. Die Japanerinnen setzten sich im Final gegen die USA mit 2:0 durch und feierten den zweiten Triumph nach 2008 in Peking. Zuvor hatten die Amerikanerinnen seit der Premiere 1996 in Atlanta dreimal nacheinander Gold gewonnen. 2012 in London und 2016 in Rio stand die Sportart nicht im olympischen Programm, so wie auch 2024 in Paris nicht mehr.

Video
Japanerinnen holen Gold im Softball
Aus Tokyo 2020 Clips vom 27.07.2021.
abspielen

Wasserspringen: China holt überlegen Gold

Mit über 50 Punkten Vorsprung hat sich das chinesische Duo Chen Yuxi und Zhang Jiaqi im Synchron-Wasserspringen vom 10-Meter-Brett überlegen Gold gesichert. Silber ging an die USA, Mexiko holte Bronze.

Video
Zu dominant: Chinesisches Duo holt Wasserspringen-Gold
Aus Tokyo 2020 Clips vom 27.07.2021.
abspielen

Surfen: Premieren-Titel vergeben

Der Brasilianer Italo Ferreira hat die Olympia-Premiere im Surfen für sich entschieden. Der 27-Jährige setzte sich im Final am Tsurigasaki Beach klar gegen den Japaner Kanoa Igarashi durch. Dritter wurde der Australier Owen Wright. Bei den Frauen ging Gold an die Amerikanerin Carissa Moore, die den Final gegen Bianca Buitendag aus Südafrika für sich entschied. Bronze sicherte sich Amuro Tsuzuki aus Japan.

Video
Impressionen von Ferreiras Sieg im Surfen
Aus Tokyo 2020 Clips vom 27.07.2021.
abspielen

Triathlon: Gold für Bermuda

Etwas über 60'000 Einwohner zählt Bermuda, der Inselstaat im Nordatlantik. Zu ihnen zählt auch die seit Dienstag offiziell beste Triathletin der Welt über die olympische Distanz, Flora Duffy. Die 33-Jährige besorgte Bermuda den ersten Olympiasieg in der Geschichte des Landes und machte es damit zum bevölkerungsärmsten Land, das Gold an Sommerspielen für sich reklamieren darf.

SRF zwei, sportlive, 27.7.21, 00:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @Srf Sport: Hat man das absichtlich vergessen.. Olympia 2021 hat den ersten Doping Fall. Julia Jelistratowa wurde vor dem Triathlon gesperrrt. Sie wurde am Juni positiv auf EPO getestet. Sie kann nun die Öffnung der B-Probe verlangen.. Den ganzen Tag habe ich auf diese Meldung gewartet.. Nichts..
    Das sollte erwähnt werden! Auch die Ergebnisse des Skateboarden wurden nicht erwähnt. Gestern gewann Momiji Nishiya 13 Jahre alt gewann vor Rayssa Leal auch 13, welche die jüngste OS geworden wäre.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Töbu Merz Jelistratowa haben wir hier vermeldet: https://www.srf.ch/sport/tokyo-2020/gold-im-triathlon-an-duffy-rang-6-spirig-verliert-die-medaillen-frueh-aus-den-augen ; Den Olympiasieg von Nishiya wiederum hier: https://www.srf.ch/sport/tokyo-2020/olympia-entscheidungen-tag-3-turmspringer-daley-erfuellt-sich-endlich-seinen-traum ; Sportliche Grüsse
  • Kommentar von Iv Ano  (Iv Ano)
    Josef Graf
    Da muss man der Fairheit halber aber auch erwähnen, dass die grösste Ausländergruppe in der Schweiz unsere südlichen Nachbarn sind.
  • Kommentar von Dieter Hansen  (Dieter H.)
    @SRF Sportredaktion: wie von mir vorausgesagt wurde die erste Goldmedaille Deutschlands prominent gewürdigt. Als Nächstes folgt wohl ein ausführlicher Bericht. Und dies in einer absoluten Top Sportart…..
    Hingegen wartet man vergebens auf eine auch nur kleine Erwähnung der Leistungen Italienischer Sportler. So hat sich heute Federica Pellegrini z. B. zum fünften Mal in Folge (!!!!!!) an olympischen Spielen für den 200m Freistil-Final qualifiziert. Aber eben, sie ist halt keine Deutsche.
    1. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Die 1. Goldmedaille Deutschlands wurde in einem normalen "Welche Medaillenentscheidungen gab es am heutigen Tag"-Beitrag genannt mit dem kleinen Extra, dass das Geschehen im Beitragstitel genannt wurde (wie das Surfen im übrigen auch). Es wird sicherlich keinen ausführlichen Bericht darüber geben. Federica Pellegrini wird sicherlich auch erwähnt, wenn Sie eine Medaille gewinnt. Dass die olympischen Spiele mittlerweile fast nur noch auf Medaillen reduziert werden darf man jedoch kritisieren.
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Hansen, Sie vergessen, dass in der Schweiz, insbesondere in der Deutschschweiz sehr viele Menschen leben, welche einen engen oder engeren Bezug zu Deutschland haben. Fünf Zeilen und ein Titel haben da alleweil noch Platz hier auf SRF in einem Bericht über verschiedene aktuelle Olympiasiege.
    3. Antwort von Res Oppliger  (Camembaer)
      Sie wälzen ja vielleicht Probleme, Herr Hansen. Dafür wird im kommentierten Artikel aber auch der 1. Olympiasieg einer Sportlerin von den Bermudas gewürdigt. Und wenn Italien damit immer noch zu kurz kommt, verweise ich Sie auf den Beitrag zur Reform der italienischen Fussballliga. Was für ein Knüllerthema - zu finden auf einem Schweizer Sportportal. SRF online. Heute. Jetzt. Hier.
    4. Antwort von Dieter Hansen  (Dieter H.)
      @Graf: ein Bezug mag ja vielleicht vorhanden sein. Ich halte es eher für eine Art Hassliebe. Man hat das Gefühl, ihnen fast zu ähnlich zu sein und gönnt ihnen die Erfolge nicht. Aber durch die Rechtfertigung des Bezug auf unsere nördlichen Nachbarn blenden sie einfach die „paar“ Secondos und deren Folgegeneration in der Schweiz aus.
    5. Antwort von Dieter Hansen  (Dieter H.)
      @Baumgartner: Italien hat per Stand heute bereits 12 Medaillen gewonnen. : Haben sie die Erwähnung der Goldmedaille am 1. Tag hier irgendwo gelesen. Fehlanzeige. Nicht mal beim Bericht über die Entscheidungen des 1. Tages. Und diese Feststellung der Nichtbeachtung gilt nicht nur für Olympia. Dies zieht sich wie ein roter Faden durch die SRF Sportseiten. Dies habe ich bereits ein paar mal moniert. Es ist dieses das erste Mal, dass mein Kommentar an die SRF Sportredaktion freigeschaltet wurde.
    6. Antwort von Roger Gasser  (allesrotscher)
      Ihrem Namen nach hätte ich genau das Gegenteil Ihres Kommentars erwartet. Wie man sich täuschen kann.
    7. Antwort von Aaron Teuscher  (Aaron Teuscher)
      Also Herr Hansen. Es ist halt so, dass SRF den deutschsprachigen Raum bedient und wir auch sowieso immer sofort nach Deutschland schauen nachdem wir gefurzt haben um zu sehen was diese dann dazu sagen werden.
    8. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Sehr geehrter Herr Hansen, die 1. Goldmedaille für Italien wurde zwar erst am 1. Tag nach der Eröffnungsfeier gewonnen (da lief Olympia aber bereits 4 Tage lang) aber Sie haben Recht. Ich konnte keinen Beitrag zum Olympiaseig von Vito Dell'Aquila im Taekwondo finden. Vielleicht kann SRF uns da auf die Sprünge helfen. Andererseits wird SRF wahrscheinlich auch nicht alle Medaillen-Entscheidungen in jeder Sportart als Bericht präsentieren. Allerdings ist Kanu fahren genauso Nische wie Taekwondo.