Zum Inhalt springen

Header

Video
Ponti mit Exploit in den Olympia-Final
Aus Tokyo 2020 Clips vom 30.07.2021.
abspielen
Inhalt

Über 100 m Schmetterling Ponti schwimmt mit famoser Leistung in den Final

Mit einem Schweizer Rekord hat sich Noè Ponti über 100 m Schmetterling als Dritter überzeugend für den Final qualifiziert.

Nicht nur Bronze-Gewinner Jérémy Desplanches, sondern auch Youngster Noè Ponti sorgt bei den Olympischen Spielen im Schwimmbecken für Furore. Der 20-Jährige qualifizierte sich am Freitag souverän für den Final über 100 m Schmetterling – und dies mit der drittbesten Zeit aller Athleten. Der Tessiner Olympia-Debütant verbessert zudem in 50,76 Sekunden seinen Schweizer Rekord vom letzten Dezember gleich um 0,39 Sekunden.

«Letztes Jahr träumte ich noch von einer Olympia-Teilnahme, nun stehe ich im Final. Es ist ein Traum. Die Zeit ist wirklich toll», sagte ein sehr zufriedener Ponti. Schneller als der 20-Jährige waren einzig der amerikanische Topfavorit und Weltrekordhalter Caeleb Dressel in 49,71 Sekunden sowie der 200-m-Schmetterling-Olympiasieger Kristof Milak aus Ungarn in 50,31 Sekunden.

Video
Ponti: «Die Zeit spricht für sich»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 30.07.2021.
abspielen

Sechs Kandidaten für Bronze

Damit kann Ponti am Samstagmorgen (Start um 03:30 Uhr Schweizer Zeit) gar von einer Medaille träumen. Denn alle anderen Konkurrenten waren im Halbfinal, in welchem er an der Seite von Dressel schwamm, mindestens drei Zehntel langsamer als Ponti.

«Der Final wird ein anderes Rennen. Wobei die ersten zwei Plätze wohl vergeben sind. Die sechs weiteren Finalisten kämpfen alle um Bronze. Das wird spannend. Ich werde selbst mit dem achten Platz zufrieden sein», sagte Ponti, der Ende August in die USA disloziert und dort an der North Carolina State Wirtschaft studieren und im Schwimm-Programm der Uni trainieren wird.

SRF zwei, sportlive, 30.7.21, 03:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen