Zum Inhalt springen

Header

Video
Der 200-m-Halbfinal mit Mujinga Kambundji
Aus Tokyo 2020 Clips vom 02.08.2021.
abspielen
Inhalt

Wieder in 22,26 Sekunden Kambundji macht den 200-m-Final perfekt

  • Mujinga Kambundji qualifiziert sich an den Olympischen Spielen von Tokio nach dem Final über 100 m auch über 200 m für den Kampf um die Medaillen.
  • Die Bernerin belegt in ihrem Halbfinal die drittbeste Zeit. Mit 22,26 Sekunden egalisiert sie ihren Schweizer Rekord erneut.
  • Der Final findet am Dienstagnachmittag um 14:50 Uhr statt.

22,56 Sekunden und Platz 3 hätten für den Finaleinzug bereits gereicht. Mujinga Kambundji unterbot diesen Wert wie schon im Vorlauf am Morgen um 3 Zehntel und egalisierte ihren Schweizer Rekord in 22,26 Sekunden erneut.

In einem stark besetzten Halbfinal lief Kambundji als Dritte im Ziel ein. Vor ihr klassierten sich die Ivorerin Marie-Josée Ta Lou und Shaunae Miller-Uibo von den Bahamas. Über alle drei Halbfinals gesehen erreichte die Bernerin die siebtschnellste Zeit.

Thompson brilliert und spart Kräfte

Vor fünf Jahren in Rio war Kambundji im Halbfinal noch deutlich hängen geblieben. Nach dem dritten Platz an der WM 2019 in Doha und dem sechsten am Samstag im olympischen 100-m-Final greift sie zum dritten Mal bei einem Wettkampf der absoluten Weltspitze in den Kampf um die Medaillen ein.

Titelverteidigerin Elaine Thompson wird den Final als Favoritin in Angriff nehmen. Die Jamaikanerin lief 21,66 Sekunden und konnte am Schluss sogar noch abbremsen.

SRF zwei, sportlive, 02.08.2021, 12:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli Feuz  („Üeu“)
    Gute Leistung. Aber die beste Sprinterin im Lande in ist jetzt eindeutig ganz klar Ajla Del Ponte auch mit Schweizer Rekord über 100m. Das ist Fakt. Da muss Kambundji hinten abstehen.
    1. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      Hier geht's um die 200 m. Da ist Kambundji die stärkere
  • Kommentar von Urs Ziegler  (Urs Ziegler)
    Nichts weniger als Ausnahmeathletin. Wir können nur erahnen wieviel Arbeit, Entbehrung und Frust hinter dieser Leistung stehen und staunen. Und viel Glück wünschen für den Final: Hopp Schwiiz Mujinga Kambundji.
  • Kommentar von Felix Meyer  (gegen unwahre Wahrheit)
    Tolle Athletin!