Zum Inhalt springen

Header

Video
Lungenpest in Madagaskar
Aus Puls vom 16.10.2017.
abspielen
Inhalt

Madagaskar kämpft gegen die Pest.

Rund 50 Menschen sind bereits gestorben, die Hälfte davon in der Hauptstadt Antananarivo. Es handelt sich weltweit um den grössen Pestausbruch seit 20 Jahren.

In den Apotheken waren Antibiotika in kurzer Zeit ausverkauft – die Weltgesundheitsorganisation WHO hat über 1 Million Dosen geschickt. Schulen wurden geschlossen und von Reinigungsteams desinfiziert.

Wegen schlechter hygienischer Verhältnisse kommt es auf Madagaskar immer wieder zu kleineren Pestfällen. Dieser Ausbruch ist aber speziell gefährlich, da es sich um die Lungenpest handelt, die wie eine Grippe von Mensch zu Mensch übertragen wird.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen