Zum Inhalt springen

Header

Video
Wozu braucht es heute noch Zoos?
Aus Einstein vom 29.10.2020.
abspielen
Inhalt

«Einstein»-Spezial Wozu braucht es heute noch Zoos?

Zoos geraten immer mehr unter Druck: Sind Zootiere Botschafter für unsere bedrohte Umwelt oder reine Ausstellungsobjekte? Ist das Konzept veraltet oder braucht es Zoos zur Erhaltung aussterbender Tierarten? Wieviel ist Sein und wieviel Schein in der modernen Zoo-Welt?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Max Blatter  (maxblatter)
    Der wichtigste Leitsatz in der Ökologie ist für mich nach wie vor: Vielfalt statt Einfalt. Der Herr (ich weiß nicht mehr wer es war), der in der Sendung Zoos als "verpasste Chance" bezeichnete, hat das ganz offensichtlich nicht verstanden: Unter dem Strich nützen die (modernen!) Zoos der Artenvielfalt mehr als dass sie ihr schaden würden. Sie abschaffen zu wollen, wäre Einfalt statt Vielfalt.
  • Kommentar von Roger Ebischer  (RO.Ebi)
    klar braucht es Zoo's wenn die Welt nicht im stande ist, die Tiere zudem in der freien Wildbahn zu schützen. Zudem unterstützt der Zürich Zoo ebenfalls Gemeinnützige Projekte die wichtig sind. Ansonsten müsste man sich ebenfalls hinterfragen, warum sind Haustiere erlaubt.
    1. Antwort von Max Blatter  (maxblatter)
      Richtig! Ich hatte übrigens nie ein Haustier.
  • Kommentar von Walter Schmid  (W. Schmid)
    Lasst unsere Zoos in Ruhe. Dort sind wenigsten alle Tiere geschützt. Würde mich aber nicht wundern wenn unsere verkalkten Tierschützer auch hier noch eine Abstimmung wollen über sein oder nicht sein.