Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

SNF kürt Wissenschafts-Bilder Die innere Schönheit des Zebrafischs

Der Schweizer Nationalfonds hat wieder die schönsten Bilder aus der Wissenschaft gekürt. Über 350 Werke wurden eingereicht – hier sind die vier Gewinner.

Den ersten Preis in der Kategorie «Das Forschungsobjekt» gewinnt «Canvas einer Zellpopulation». Auf dem Bild sind Endothelzellen eines Zebrafisches zu sehen – winzige biologische Strukturen, die für das Experiment eingefärbt wurden.

Legende: Zellen eines Zebrafischs: Das Bild hat für die Jury «eine neue Ebene der Abstraktion erreicht». Maria Kotin und Markus Affolter, Universität Basel

Gewinner in der Kategorie «Die Frauen und Männer der Wissenschaft» ist eine Aufnahme, die einen oft unerwähnten Aspekt des Berufs zeigt: Die Vereinbarkeit von Familie und akademischer Karriere.

Legende: Spitzenforschung ist kein Kinderspiel. Schon gar nicht, wenn man selber welche hat. Michelle Engeler, Universität Basel

In der Kategorie «Die Orte und Werkzeuge» gewinnt das Bild einer Ausgrabung in Eretria, Griechenland. Es zeigt den entscheidenden Moment der Entdeckung. Die Hand des Archäologen und die Hand einer Marmorstatue eines römischen Generals oder Kaisers treffen sich.

Legende: Wissenschaft ist Handarbeit: Der Fotobeweis – erbracht von der Universität Lausanne. Guy Ackermann, Universität Lausanne

Der Gewinner in der Kategorie «Video-Loop» zeigt das Geschehen, das sich innerhalb der Zellen abspielt, die keine sind. Es handelt sich um Nanopartikel, die sich im Inneren verändern.

Video
Golnaz Isapour: Nanopartikel
Aus Kultur Extras vom 24.04.2018.
abspielen

Die Preisverleihung findet am 9. Mai 2018 in Biel statt. Die Bilder sollen auch am Zurich Film Festival 2018 sowie an weiteren Ausstellungsorten gezeigt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen