Dinosaurier zu verkaufen

Wissenschaftler protestierten vergebens: Zwei aussergewöhnlich gut erhaltene Dinosaurier-Skelette sollen in New York versteigert werden. Das Auktionshaus Bonhams erhofft sich vom Verkauf der «Duellierenden Dinosaurier» bis zu 9 Millionen Dollar – etwa 8,2 Millionen Franken. Ein Auktionsrekord.

Bei den «Duellierende Dinosauriern» handelt es sich um zwei nahezu komplette Skelette eines fleischfressenden Nanotyrannus lancensis und eines pflanzenfressenden Chasmosaurus. Wahrscheinlich starben sie vor rund 68 Millionen Jahren im Kampf miteinander und wurden im Gestein konserviert.

Erst 2006 wurden sie vom Dinosaurierjäger Clayton Phipps in Montana gefunden und ausgegraben. Sie gelten als Sensationsfund, weil sie einige offene Fragen der Paläontologie beantworten könnten. So ist es das erste Mal, dass das komplette Skelett eines Nanotyrannus lancensis gefunden wurde – eines Dinosauriers von dem noch immer nicht genau weiss, ob er eine eigene Art darstellt.

Geforscht wurde an dem Sensationsfund noch nicht. Finder Phipps bot ihn zwar diversen US-amerikanischen Museen und Forschungsinstitution an – die geforderte Summe konnte oder wollte sich jedoch bisher offenbar niemand leisten. Wissenschaftler fordern, die Skelette an ein Museum oder eine Forschungseinrichtung zu spenden.