Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mit "Gutsch" sollen Bio-Bauern vom Haferdrink-Hype profitieren können.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 3 Sekunden.
Inhalt

Ein Gutsch Hafermilch

Immer mehr Leute bestellen ihren Cappuccino oder Café Latte mit Hafermilch. Das hat ein paar Baristas aus der Schweiz auf den Plan gerufen. Sie haben eine Genossenschaft gegründet, die Bio-Hafermilch aus einheimischem Hafer produziert.

Download

Hafermilch füllt die Gestelle der Supermärkte und liegt nicht nur bei Veganern im Trend. Das heisst. Hafermilch darf sie eigentlich gar nicht heissen. Nur was vom Tier kommt, ist nach Lebensmittelgesetz Milch. Also Haferdrink. Von dem Trend sollen auch Bauern aus der Schweiz profitieren. Die von Schweizer Kaffeeröstern gegründete Genossenschaft «Gutsch» sucht Bio-Bauern, die bereit sind, für «Gutsch» Hafer anzubauen. Wie es zu dieser aussergewöhnlichen Zusammenarbeit zwischen Gastronomie und Landwirtschaft gekommen ist.

Mehr von «A point»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen