Zum Inhalt springen

Header

Audio
Béla Rothenbühler
Nicole Brugger
abspielen. Laufzeit 54:02 Minuten.
Inhalt

Béla Rothenbühler: «Provenzhauptschtadt»

Ein Mundartroman auf Luzerndeutsch: Béla Rothenbühler erzählt in «Provenzhauptschtadt» von einem jungen Mann, der sich während der Fussball-WM 2018 in einem psychotischen Wahn verliert.

Jetzt hören
Download

Thomas Müller, der Protagonist von «Provenzhauptschtadt», stellt sich auf einen gemütlichen Sommer 2018: Auf der Dachterasse den Schwalben zuschauen, einen Lillet trinken, im «Pablic Viuing» die WM-Spiele schauen.

Vom Liebskummer zum Wahn

Doch dann verliebt sich Thomas zum dritten Mal in seinem Leben in eine «Schanti», in eine Chantal. Das Unheil nimmt seinen Lauf und Thomas sieht plötzlich Parallelen zwischen sich und seinem Namensvetter, dem deutschen Fussballspieler Thomas Müller: Wenn dieser gut spielt, dann ergeht es auch ihm gut - und umgekehrt. Und 2018 ist gar keine gute WM für Deutschland und Thomas Müller...

Gespräch und Lesung

Der Autor von «Provenzhauptschtadt», Béla Rothenbühler, liest in der Sendung «Dini Mundart» aus seinem luzerndeutschen Roman. Und er spricht mit Mundartredaktor André Perler darüber: Etwa, was an Luzern so provinziell ist.

Fritz Widmer: Der Troubadour im Schatten von Mani Matter

Ausserdem in der Sendung: Martin Hauzenberger hat eine Biografie über den Emmentaler-Berner Trobadour Fritz Widmer geschrieben - voll von Anekdoten und Überraschungen. Wir stellen das Buch vor.

Familiennamen Glatz, Reidhaar, Tschupp, Tschopp und Tschudin

This Fetz, Redaktor beim Schweizerdeutschen Wörterbuch, dem sogenannten Idiotikon, erläutert fünf Familiennamen, die alle auf einen Übernamen zurückgehen, der mit der Haarpracht eines Vorfahren zu tun hat. Oder, wie im Fall von Glatz, auf die offensichtliche Abwesenheit dieser Haarpracht. Ausserdem räumt er mit einigen Mythen auf, etwa, dass «Tschudin» aus dem Russischen komme.

Und es gibt auch Antworten auf die Fragen, woher der Gottschalkenberg im Kanton Zug seinen Namen hat und woher die Redewendung «Er kann Corona» oder «Sie kann Krise» kommt.

Buch-Tipps:

  • Béla Rothenbühler: Provenzhauptschtadt. Roman. Der gesunde Menschenversand 2021.
  • Martin Hauzenberger: Fritz Widmer. Der Berner Troubadour aus dem Emmental. Biografie. Zytglogge 2021.