Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eindruck vom Mundartfestival Arosa - Live-Schnabelweid vom 1. Oktober 2020
Arosa Tourismus
abspielen. Laufzeit 57:30 Minuten.
Inhalt

Querschnitt Arosa Mundartfestival 2020

Zwischen dem 1. und dem 4. Oktober fand die vierte Ausgabe des Arosa Mundartfestivals statt. Wir blicken zurück auf das Stelldichein der Schweizer Mundartszene und kommentieren das Gesehene und Gehörte. 

Jetzt hören
Download

Das Programm des Arosa Mundartfestivals war auch dieses Jahr sehr vielfältig: Von Diskussionsrunden über langsame Geschichten bis zu durchgetakteten Raptexten, von jung bis alt, und von klassischen Mundartchansons über Country-Balladen bis zu avantgardistischen multimedialen Mischungen von Musik und Text war auf den Bühnen in Arosa und auf dem Weisshorn alles vertreten.

Trotz der schwierigen Situation inmitten der Corona-Pandemie zog es heuer mehr Publikum denn je nach Arosa. Die Walliser Sängerin Sina, die eigentlich letztes Jahr Stargast hätte sein sollen und wegen Krankheit ausfiel, spielte ihr Konzert vor ausverkauftem Saal.

In der Sendung schauen wir zurück auf vier intensive Tage voller Mundartkunst in allen Facetten. Wir kommentieren das Gesehene und Gehörte, spüren Tendenzen nach und lassen die Höhepunkte revue passieren.

Ausserdem stellen wir die Veranstaltungsserie «Hunziker uf dr Gass» des Aargauer Wörterbuchprojekts «Hunziker 2020» vor, und wir erklären den Familiennamen Von Ah, den Flurnamen «Fofere» und den Ausdruck «Glöggliböögg».