Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hotel Palace Maloja
Keystone / Christian Beutler
abspielen. Laufzeit 56:45 Minuten.
Inhalt

«Tod à la carte» - Alpakrimi von Hans-Peter Gansner, Nr. 2

Die Geschichte spielt in der Gründerzeit des späten 19. Jahrhunderts. Überall in Graubünden entstehen neue Hotelpaläste und konkurrenzieren die muffigen Touristenunterkünfte der Einheimischen. Eine Ausgangslage, die krimineller Energie und der Fabulierlust des Autors gleichermassen förderlich ist.

Download

Der englische Lord Huddleton erbaut sich im fiktiven Legföhrental einen gigantischen Hotelpalast, das «Excelsior», und verwirklicht damit zwei revolutionäre Konzepte: Die Ozon-Kur in jedem einzelnen Zimmer durch ein ausgeklügeltes Belüftungssystem sowie die Ausgabe von Kleinaktien, auf dass das Volk endlich am Fortschritt partizipieren könne (und nicht den gefährlichen Arbeiterführern hinterherlaufe). Am offiziellen Eröffnungsabend, an dem die Hautevolée von ganz Europa teilnimmt, kommt es dann aber zur Katastrophe: Giftpilze im Essen raffen mehrere Gäste dahin und führen zu einem «Halloween in the alps». Im anschliessenden Skandal von internationaler Dimension geht die «Alpenutopie» des englischen Lords zugrunde. Dem lokalen Hotelier Georg Jäggi läuft es dafür bald wieder prächtig. Ein Schuldiger wurde nie gefunden...

Historische Hintergründe

Wortgewaltig und mit grimmigem Humor schildert der Autor eine Tragödie vor dem Hintergrund des historischen Zeitgeschehens. Viele Details stimmen mit der Geschichte des «Palace Hotel Maloja» überein, diesem sagenhaften Komplex, der von einem belgischen Adligen erbaut und 1885 mit grossem Pomp eröffnet wurde - und fünf Monate später bereits Konkurs ging. Aber natürlich gab es damals in Maloja keine Gifttragödie!

Krimis aus dem Berglermilieu

Für die Mundartsendung Schnabelweid hat der Churer Autor Hans-Peter Gansner von 2001 bis 2016 eine ganze Serie von Alpakrimis geschrieben und eingelesen. Das Herz des Autors schlägt dabei stets für die sozial und wirtschaftlich Unterprivilegierten. Im Juli und August 2021 werden in der Mundartsendung auf SRF 1 fünf dieser Geschichten noch einmal ausgestrahlt. Passend zur Sommerzeit und im Gedenken an den kürzlich verstorbenen Autor Hans-Peter Gansner.

Mehr von «Dini Mundart Schnabelweid»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen