Zum Inhalt springen

Header

Audio
Tierversuch
Keystone
abspielen. Laufzeit 54:54 Minuten.
Inhalt

Schwere Tierversuche: Soll man sie verbieten?

Rund 600'000 Tiere pro Jahr werden in der Schweiz in Tierversuchen von Universitäten, Spitälern oder Pharma eingesetzt – Mäuse, Vögel, Katzen, Hunde oder Affen.

Jetzt hören
Download

Gut 16'000 davon müssen belastende Experimente über sich ergehen lassen, die mit starken Schmerzen, Angst und mit langfristigen Leiden verbunden sind.

Nach dem jüngsten Tierversuchs-Skandal in Deutschland fordern Tierschützer, die schwersten, brutalsten Tierversuche zu verbieten. Forscherinnen und Forscher hingegen sagen: Ohne Einsatz von Tieren sei wissenschaftlicher Fortschritt nicht möglich.

Soll die Forschung auf schwere Tierversuche ganz verzichten? Gehören schwere Tierversuche verboten?

Gäste:

  • Julika Fitzi, Fachstelle Tierversuche beim Schweizer Tierschutz STS und Tierärztin
  • Servan Grüninger, Tierversuchskommission Kanton Zürich, Biostatistiker Universität Zürich

Diese Fragen diskutiert die Live-Sendung «Forum» am Donnerstagabend, 24.10.2019. Diskutieren Sie mit!