Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Wegen Corona: Schule zu Hause - kommt das gut?

Wegen der Coronapandemie sind die Schweizer Schulen seit mehr als zwei Wochen zu – es findet kein Präsenzunterricht mehr statt, sondern die Schülerinnen und Schüler lernen zu Hause. Da stellt sich die Frage, ob schwächere Schüler im Fernunterricht nicht abgehängt werden.

Download

Gewisse Kinder werden momentan zu Hause sehr gut betreut und erhalten viel schulische Hilfe – während andere Kinder weitgehend auf sich allein gestellt sind. Bildungsfachleute wie die ETH-Professorin Elsbeth Stern befürchten deshalb, dass sich die Schere zwischen guten und schwächeren Schülern wegen der Coronakrise noch weiter öffnen könnte.

Diskussion im «Forum»

• Silvia Steiner, Präsidentin der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren
• Dagmar Rösler, Präsidentin des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz
• Thomas Minder, Präsident des Verbands Schulleiterinnen und Schulleiter Schweiz