Zum Inhalt springen

Header

(Symbolbild)
Legende: (Symbolbild) colourbox
Inhalt

«Mein Ein und Alles» von Dawn King

Nur einmal ist Layla mit Noah ausgegangen. Und das auch nur, um ihren Freund, den verheirateten Ben, eifersüchtig zu machen. Doch ihre unverbindliche Nacht mit der Internetbekanntschaft Noah entpuppt sich schon am nächsten Morgen als Fehler.

Layla findet sich bald in ihrem schlimmsten Albtraum wieder: Denn ihr Trostpflaster ist offenkundig ein obsessiver Charakter, ein Stalker, der ihr seit dieser einen Nacht ununterbrochen nachstellt. Mehrmals am Tag ruft er Layla an, schickt ihr Blumen ins Büro, observiert ihre Wohnung.

Layla ist zunächst freundlich, dann irritiert, genervt, wütend, verängstigt und schliesslich panisch. Doch seit Ben ihr den Laufpass gegeben hat, ist sie nicht nur Opfer, sondern auch Täterin. «Mein Ein und Alles» ist eine doppelbödige Studie über obsessive Liebe, ausschliesslich über Telefonanrufe erzählt.

Mit: Katrin Wichmann (Layla), Thomas Wodianka (Noah), Holger Stockhaus (Ben), Nathalie Thiede (Amy), Maja Beckmann (Katy), Hanna Plass (Mhairi), Astrid Meyerfeld (Floristin), Matti Krause (Jeroen), Johann Jürgens (Billy/Polizist 2), Joachim Jung (Polizist 1)

Aus dem Englischen von Anne Rabe - Regie: Heike Tauch - Produktion: SWR 2015 - Dauer: 47'

Das Hörspiel steht bis am 2.12.2020 zum Nachhören zur Verfügung.