Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 80 Minuten 8 Sekunden.
Inhalt

Next generation: Der Schweizer Cellist Zoltán Despond in Luzern

30 Jahre alt ist der in der Nähe von Freiburg geborene Cellist Zoltán Despond. Diesen Sommer hatte der Musiker Gelegenheit, sich mit einem breit gefächertem Programm am Lucerne Festival vorzustellen.

Das Luzerner Debut reiht sich ein in Konzertauftritte, die Despond bereits in der Berliner Philharmonie, im Wiener Musikverein oder auch im Konzerthus in Oslo gegeben hat. Ein Debut-Rezital also, das bereits auf einigen grossen Auftritten aufbaut.

Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur op. 102 Nr. 2
Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
Nadia Boulanger: Drei Stücke für Violoncello und Klavier
Paul Hindemith: Sonate für Violoncello solo op. 25 Nr. 3
Sergej Prokofjew: Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 119

Zoltán Despond, Violoncello
Vesselin Stanev, Klavier

Konzert vom 18. August 2022, Lukaskirche Luzern (Lucerne Festival)

Mehr von «Im Konzertsaal»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen