Zum Inhalt springen

Header

Im Konzertsaal
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Pavillon Suisse: Die Swiss Chamber Soloists auf der «Via Kodaly»

Eine Konzertreihe für die gesamte Schweiz, mit vielen Überraschungen und Neuheiten und das seit mehr als zwanzig Jahren: 

Der Cellist Daniel Haefliger war 1999 Mitbegründer der «Swiss Chamber Concerts», die jeweils in mehreren Städten der Schweiz zu hören sind und in diesem Konzert aus Lugano musikalisch auf ungarischen Spuren wandeln.

Die muskalischen Verbindungen zwischen der Schweiz und Ungarn sind wohl am deutlichsten in der Person von Sandor Veress zu fassen: Veress, der 1907 im damaligen Österreich-Ungarn geboren wurde und 1949 in der Schweiz politisches Asyl erhielt. In Bern war Veress u.a. ein inspirierender Lehrer auch für Heinz Holliger.

Dies ist der Hintergrund dieses «Pavillon Suisse», der wie immer bei den «Swiss Chamber Concerts» musikalisch Bekannteres und auch weniger Bekanntes zu bieten hat.

Emma Kodaly: Valses Viennoises für Klavier
Zoltan Kodaly: Sonatine für Violoncello und Klavier
Béla Bartok: Allegro barbaro für Klavier
Béla Bartok: Sonate für Violine und Klavier Nr. 1
Sandor Veress: Fünf Klavierstücke
Heinz Holliger: Mäusel-Duo für Violine und Violoncello
Heinz Holliger: Alèh Stavi, ein Herbstblatt für Hanna Gaifman, für Violoncello solo
Zoltan Kodaly: Duo für Violine und Violoncello op. 7

Swiss Chamber Soloists:
Ilya Gringolts, Violine
Daniel Haefliger, Violoncello
Peter Laul, Klavier

Aufnahme vom 20. März 2021, Conservatorio della Svizzera italiana

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Mehr von «Im Konzertsaal»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen