Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 60 Minuten 21 Sekunden.
Inhalt

Zakir Hussain - Hussain im Glück

«Dha-dhin-dhin-dha-dha-dhin-dhin-dha» Schon als Baby bekam Zakir Hussain Talas ins Ohr gemurmelt, die komplexen Silbenreihen, die als Vorstufe für jeden Tabla-Groove gemeistert werden müssen.

Als Primarschüler weckte ihn sein Vater, selber Tabla-Meister, mehrere Male pro Woche um 3 Uhr in der Früh und unterwies ihn in der Kunst der beiden filigranen Trommeln. Und das hiess auch: Von 3 Uhr früh bis um 6 Uhr gehörte sein Vater nur ihm ganz allein. Das Glück dieser Zeit strahlt Zakir Hussain noch heute aus.

Wie er es dann später geschafft hat mit Bands wie Shakti die Tabla in der ganzen westlichen Welt bekannt zu machen, und was diese Crossover-Musik gemacht hat mit Zakir Hussains Beziehung zur klassischen nordindischen Musik, das diskutiert Marius Peyer in der Jazz Collection mit Jodok Hess.

Mehr von «Jazz Collection»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen