Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Das Probespiel: ein archaisches Auslaufmodell?

Wer eine Stelle in einem professionellen klassischen Orchester ergattern will, muss sich einem knallharten Auswahlverfahren stellen, dem gefürchteten Probespiel.

Download

Dutzende, manchmal hunderte Musizierende bewerben sich jeweils für eine ausgeschriebene Festanstellung in einem Orchester. Die Konkurrenz ist riesig, der Druck auf die Nerven ebenso, und ab einem gewissen Alter hat man kaum mehr Chancen überhaupt zum Vorspiel eingeladen zu werden. Ein Grossteil der Anwärter:innen nimmt deshalb vor einem Probespiel Beruhigungsmittel oder Betablocker, und die Tabletten werden teilweise unter Kolleg:innen herumgereicht.

Ist dieses für alle so belastende Auswahlverfahren überhaupt noch zeitgemäss? Oder gibt es nervenschonendere Modelle, die vielleicht sogar effizienter sind?

Einzelne Beiträge

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen