Zum Inhalt springen

Header

Audio
Krabat im Strafvollzug
zvg
abspielen. Laufzeit 55:57 Minuten.
Inhalt

Eselmensch, Krabat-Raben und Wolf Haas’ «Junger Mann»

Im einzigen Roman der Antike wird ein Mensch zum Esel. In der Justizvollzugsanstalt Lenzburg wird mit Gefangenen Otfried Preusslers «Krabat» inszeniert. Und Wolf Haas, der Autor der Brenner-Krimis, wird autobiographisch.

Sendung hören
Download

Im zweiten Jahrhundert hat Apuleius die Geschichte vom jungen Mann aufgeschrieben, der zum Esel wird und nur durch das Fressen von Rosen seine Menschengestalt wieder erlangen kann. Anlässlich der Neuausgabe des aus dem Lateinischen übersetzten Textes unterhält sich Raphael Zehnder mit dem Latinisten Stefan Stirnemann über den Nutzen solcher Eseleien.

Theater spielen im Strafvollzug? Otfried Preusslers Jugendroman «Krabat» ist ein brisanter Stoff, der von Gut und Böse, von dunklen Mächten und dem Wert der Freiheit erzählt. Es sind Themen, welche die Gefangenen persönlich betreffen. Hinter dem Projekt steht mit Marcel Ruf ein Gefängnisdirektor, der sich für dieses sinnvolle Freizeitangebot einsetzt.

Mit seinen «Brenner»-Krimis hat Wolf Haas den Erfolg gefunden, der sich auch in den kongenialen Verfilmungen mit Josef Hader niederschlug. Was passiert, wenn ein Erfolgsautor versucht, ein «ganz normales Buch» zu schreiben? Und das auch noch autobiographisch?

Einzelne Beiträge