Zum Inhalt springen

Header

Audio
Sarah Vecera
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 44 Sekunden.
Inhalt

Kirche ohne Rassismus: Nur ein Traum?

Sarah Vecera ist Person of Color und in der Evangelischen Kirche zuhause. Damit ist sie eine Ausnahme. Unter #liebeweissekirche will sie fürs Thema sensibilisieren. Denn seit #blacklivesmatter ist ihr klar: Ihre Kirche hat in Sachen Rassismus Nachholbedarf.

Download
  • Warum ist Rassismus (noch) ein blinder Fleck in den Kirchen? In Deutschland, der Schweiz und auch der weltweiten Ökumene?
  • Wie äussert sich Rassismus in einer Gemeinschaft, in der es doch «eigentlich alle gut meinen»?
  • Inwiefern sind Darstellungen eines «weissen Jesus» nur die Spitze des Eisbergs?
  • Was ist «subtiler» oder «liberaler» Rassismus?
  • Warum sollten keine armen Menschen aus Afrika mehr auf Spendenplakaten zu sehen sein?
  • Von was für einer Kirche träumen People of Color?

Im Podcast zu hören sind:

  • Sarah Vecera, Autorin «Wie ist Jesus weiss geworden? Mein Traum von einer Kirche ohne Rassismus», Aktivistin, Podcasterin, Anti-Rassismus-Trainerin, ordinierte Theologin in der Evangelischen Kirche im Rheinland und Person of Color.
  • Scotty Williams, Pastor of Color, Stadttheologe in St. Gallen. Er kommt ursprünglich aus Louisiana / USA und lebt seit 12 Jahren in der Schweiz und arbeitet immer wieder mit der Reformierten Kirche zusammen. Er ordnet ein in den Schweizer Kontext.

Bei Fragen, Anregungen oder Themenvorschlägen schreibt uns: kontext@srf.ch

Mehr zum Kontext Podcast: https://srf.ch/audio/kontext

Mehr von «Kontext»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen