Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Leben im Wald – Vom Beamten zum Aussteiger und Künstler

Armand Schulthess hat in den 1950er Jahren umgesetzt, wovon noch heute viele träumen: Er liess sein altes Leben hinter sich und realisierte seinen Traum. In einem Tessiner Kastanienwald baute er eine Enzyklopädie - ein Gesamtkunstwerk, das bis heute fasziniert, auch wenn nichts davon geblieben ist.

Download

Armand Schulthess lebte seit den 1950er Jahren als Aussteiger im Tessiner Onsernonetal und schuf ein Gesamtkunstwerk. Der Geheimtipp wurde 1972 unter dem Kürzel A.S. bekannt, denn die Künstlerin Ingeborg Lüscher dokumentierte sein Schaffen in einem Buch. Wer dieser radikale Aussteiger war, warum er als Aussenseiter die Kunstszene nach wie vor inspiriert und wie die Beziehung zwischen Angepassten und Aussenseitern aussieht, davon handelt dieser Podcast.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen