Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Literatur im Gespräch mit Klassikern

«Ich bin nicht Stiller.» Dieser erste Satz aus Max Frischs Roman «Stiller» ist in die Literaturgeschichte eingegangen. Erzählt wird die Geschichte eines Mannes, der seine Identität verweigert. «Stiller» ist einer von drei Klassikern in der Weihnachtsausgabe von Literatur im Gespräch.

Was interessiert den Literaturprofessor und Science-Fiction Kenner Philipp Theisohn am Kinderbuchklassiker «Heidi» von Johanna Spyri. Warum liest die Autorin und Kritikerin Andrea Köhler immer wieder «Stiller» von Max Frisch und in welchen Momenten nimmt Esther Schneider von der SRF Literaturredaktion die Liebeskomödie «Stolz und Vorurteil» von Jane Austen aus dem Regal? Antworten dazu gibt es in Kontext mit Literatur im Gespräch.

Die Nächte sind lang, draussen ist es neblig und kalt. Ausgehen ist in Zeiten von Corona auch keine Option. Das ist die Gelegenheit wieder einmal im eigenen Bücherregal zu stöbern und einen Klassiker zu lesen, der einen über die Jahre begleitet und einen prominenten Platz in der Hausbibliothek hat.

Einzelne Beiträge