Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zehntausende Menschen protestieren in Bukarest vor dem Regierungsgebäude.
Keystone
abspielen. Laufzeit 55:22 Minuten.
Inhalt

Rumänien: Proteste gegen Korruption

Korrupte Eliten und grosse gesellschaftliche Gruppen in Armut – in Rumänien wird der Protest gegen das System auf die Strasse getragen.

Download

Noch nie seit dem Sturz des Diktators Nicolae Ceau?escu 1989 sind so viele rumänische Bürgerinnen und Bürger auf die Strasse gegangen wie Anfang Februar. Sie durchkreuzten den Plan der neuen Regierung, die Gesetzgebung zur Korruption zu lockern. Danach sollte Amtsmissbrauch nur noch strafbar sein, wenn es um Beträge über 50 000 Schweizer Franken ging. Damit würde der Diebstahl durch Beamte und Politiker legalisiert, lautete die Kritik auf der Strasse. Die Regierung musste das Dekret zurückziehen und war mit einem Misstrauensvotum konfrontiert.

«Kontext» geht der Frage nach, welche Rolle Korruption im Alltag in Rumänien heute spielt und was aus den Protesten geworden ist.

Einzelne Beiträge

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen