Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sachbuchtrio

Wie lassen sich Algorithmen für unseren privaten Alltag nutzen? Wie friedfertig ist der Islam? Und wie sah das Leben aus zu Zeiten von Johann Sebastian Bach?

Drei neue Sachbücher geben Antwort.


Einzelne Beiträge

Kontext
Audio
Algorithmen für den Alltag und für perfekte Entscheidungen Box aufklappen Box zuklappen
13:39 min, Adrian Kohler
abspielen

Algorithmen gelten als die neuen Bösewichte. Können Algorithmen auch «lieb» sein oder sogar nützlich für den Alltag? Der Wissenschaftsjournalist Brian Christian und der Psychologieprofessor Tom Griffiths zeigen auf, was wir vom algorithmischen Denken lernen können. Buchhinweis:Brian Christian/Tom Griffiths: Algorithmen für den Alltag: die Wissenschaft der perfekten Entscheidung – Vom Aufräumen bis zur Partnersuche. Verlag: riva

Kontext
Audio
Gewaltlosigkeit im Islam Box aufklappen Box zuklappen
13:03 min, Judith Wipfler
abspielen

Aufgrund der zahlreichen Gewaltakte bekennender Muslime - in (Bürger-)Kriegen oder durch Terroranschläge - wird dem Islam kein friedensethischer Gehalt zugesprochen. Dies offenbart eine enorme Unwissenheit über die Vielgestaltigkeit des Islams, sagt der islamische Philosoph Muhammad Sameer Murtaza.Buchhinweis:Muhammad Sameer Murtaza: Gewaltlosigkeit im Islam. Verlag: Vergangenheitsverlag

Kontext
Audio
Als die Musik in Deutschland spielte – Reise in die Bachzeit Box aufklappen Box zuklappen
14:36 min, Andreas Müller-Crepon
abspielen

Wie die Familie Bach im Alltag lebte, Händel sich kurieren liess und Telemann sein Geld anlegte: Bruno Preisendörfers Zeitreise führt in die Zeit der Fürstenfeste und Bauernhochzeiten, der Stadtpfeifer und Bierfiedler, der Kaffeehäuser und Kastraten – nämlich ins Barock.

Buchhinweis:Bruno Preisendörfer: Als die Musik in Deutschland spielte – Reise in die Bachzeit. Verlag: Galiani Berlin