Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kunstmuseum Thurgau
abspielen. Laufzeit 28 Minuten 5 Sekunden.
Inhalt

Mit knallendem Wort und scharfem Pinsel

«Wortknall»: Ein Buch zeigt, wie die Schweizer Spoken-Word-Szene immer diverser und populärer wird. «Tiefenschärfe» heisst die Abschiedsausstellung von Christoph Vögele im Solothurner Kunstmuseum. Sie zeigt gestochen scharfe Bilder der Gegenwartskunst.

Download

Seit den 1990er-Jahren existiert in der Schweiz eine Spoken-Word-Szene. Und in diesen 25 Jahren hat sie sich vergrössert und verändert. Die Themen wurden globaler, die Formen vielfältiger, auch sprachlich diverser.
Gestochen scharfe Bilder in der Malerei der Gegenwartskunst: die Ausstellung in Solothurn ist die letzte des scheidenden Kurators Christoph Vögele im Kunstmuseum Solothurn. Sie ist eine kleine Schule des Sehens und eröffnet neue Sichtweisen ¬– nicht nur auf die Kunst.

Mehr von «Künste im Gespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen