Zum Inhalt springen

Header

Audio
20 Minuten auf einem Tablet im Tram (Archiv).
Keystone
abspielen. Laufzeit 29:13 Minuten.
Inhalt

Medientalk: 20 Minuten verzichtet auf Keystone-SDA

Die grösste Zeitung der Schweiz hat ihre Verträge mit der Nachrichtenagentur nicht verlängert. Stattdessen will man künftig mehr auf eigene Geschichten setzen und baut dafür ein internes Netzwerk auf.

Download

Das Angebot von SDA-Keystone sei zwar gut, aber nicht mehr zeitgemäss, sagt Gaudenz Looser, Chefredaktor von 20Minuten im Medientalk. Wir fragen nach, ob es in Wirklichkeit nicht nur darum geht, Geld zu sparen.

Und: was ist die längerfristige Strategie von Keystone-SDA? Nebst 20Minuten verzichtet künftig auch der Walliserbote auf das Angebot der Agentur. Man kooperiere künftig enger mit CH-Media und verzichte auf die Nachrichtenagentur, heisst es im Wallis. Was bedeutet das für die finanzielle Situation der Agentur? Keystone-SDA-COO Jann Jenatsch nimmt Stellung.

Der Medientalk mit:
Gaudenz Looser (CR 20Minuten)
Jann Jenatsch (COO Keystone-SDA)
Fredy Bayard (Verleger Mengis-Gruppe)

Mehr von «Medientalk»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen