Zum Inhalt springen

Header

Audio
Reife Chilis sind sind rot oder gelb ausgefärbt. Die Schoten fühlen sich prall an.
SRF
abspielen. Laufzeit 05:19 Minuten.
Inhalt

Pflegetipps für Chili, Aubergine und Melonen

Lesen Sie hier die wichtigsten Tipps, wie Ihre Chilischoten, Auberginen und Melonen im Gemüsegarten prächtig wachsen und wie Sie wissen, dass die Früchte reif sind.

Jetzt hören

Auberginen
Auberginen stammen aus Indien und mögen eine hohe Luftfeuchtigkeit, werden sie jeden Tag warm geduscht, so bleiben sie gesund und tragen mehr Früchte.

  • Am Morgen eine volle Giessgkanne mit Brause zu den Auberginen stellen, das Wasser wärmt sich tagsüber auf und abends werden die Pflanzen warm geduscht, zusätzlicher Nutzen: es nisten sich keine Spinnmilben ein.

Auberginen sind reif, wenn die hochglänzende Haut einen matten Schimmer bekommt und das Fruchtfleisch beim Drücken mit den Fingern sanft nachgibt.

Melonen
Die Früchte der Melonen faulen rasch, wenn sie auf feuchter Erde liegen, deshalb ein Holzbrettchen unter die Früchte legen. Wann sind Melonen erntereif?

  • Zuckermelonen (Cantaloupe- und Netzmelonen) duften aromatisch und süss
  • Wassermelonen tönen hohl und leicht dumpf, wenn man darauf klopft.

Chilischoten
Einige Chilisorten neigen dazu alle Früchte miteinander reifen zu lassen. Für eine kontinuierliche Ernte 1/3 der grünen Chillischoten wegnehmen, es bilden sich sofort neue Blüten und die Ernte verteilt sich auf eine längere Zeit. Wann sind Chilis reif?

  • Sie sind voll ausgefärbt rot oder gelb, ihre Schoten fühlen sich prall und saftig an.

Bei einigen Chilis, z.B. bei den thailändischen Sorten, werden die grünen, noch unreifen Schoten auch in der Küche verwendet, sie sind bereits scharf.