Zum Inhalt springen

Header

Audio
Josel Walther in seiner Werkstatt: «Eine gute Schindel ist 12 Millimeter dick, 9 bis 13 Zentimeter breit und 50 Zentimeter lang. Um die Schindeln zusammenzufügen, braucht es Geschick.»
SRF
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 23 Sekunden.
Inhalt

So wie der Baum wächst, wird auch das Dach verlegt

Mit Dachdecken kennt sich der Walliser Josef Walther bestens aus.

Sein Leben lang deckte Josef Walther Dächer im Wallis mit Lärchenholz. Doch nun mag der 76-Jährige ans Aufhören denken.

«Das Wort ‹Schindeln› kommt von ‹spalten› und für Schindeln nimmt man am besten die Lärche, erklärt der Dachdecker. Mit 60 bis 70 Jahren hält Lärchenholz besonders lange. «Beim Spalten braucht es jedoch Geschick, damit das Holz in seinem natürlichen Wuchs aufgetrennt wird».

Mehr von «Musikwelle Magazin»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen