Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Hat die «Heilige Schrift» noch Zukunft?

250 Jahre Bibelwissenschaft haben unser Wissen über biblische Texte enorm erweitert. Sie sorgte aber auch für eine Entzauberung der «Heiligen Schrift». Welche Chance haben Heilige Schriften noch im Säkularen? Das fragt ein internationaler Kongress an der Universität Zürich.

Download

«Heilige Schriften in der Kritik», so titelt der Europäische Kongress für Theologie 2021 in Zürich. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interessiert die Frage, wie die Bibel weltweit gelesen wird. Einerseits ist heute so viel historisch-kritisches Wissen wie noch nie vorhanden und online global greifbar. Aber da, wo die Heiligen Schriften besonders wirksam sind, wird Wissenschaft oft abgelehnt. Bleibt die akademische Forschung also aussen vor, wenn es ums tatsächliche Leben und Glauben nach der Bibel geht? Das fragen wir in Perspektiven den Gastgeber des Kongresses: den Alttestamentler Konrad Schmid von der Uni Zürich.

Der Kongress online: https://www.theologiekongress.uzh.ch/de/Programm.html

Podium des St. Anna Forums Zürich: https://www.youtube.com/watch?v=UBIe2HpFEfs 

Mehr von «Perspektiven»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen