Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Organspende pro und contra: Was sagen die Religionen?

Braucht eine gläubige Christin einen Organspendeausweis? Was sagen Ethiker zur Widerspruchslösung, die jeden und jede automatisch zum Organspender macht? Welche Fragen stellen sich in der Praxis im Umgang dem Sterben? Darüber diskutieren Seelsorgerin Susanna Meyer und Sozialethiker Michael Coors.

Download

Ein Viertel der Menschen, die eine Organspende grundsätzlich ablehnen, tun dies aus religiösen Gründen. Und dies, obwohl im Christentum, Judentum, Islam und auch im Buddhismus die Organspende grundsätzlich befürwortet wird. Die Skepsis hat zu tun mit unseren Vorstellungen vom Tod und vom ewigen Leben.

In der Sendung fragen wir

  • Was sagt die Bibel zur Organspende?
  • Was sagt der Buddhismus zur Organspende?
  • Welche Fragen beschäftigen die Angehörigen bei der Organspende?
  • Wann ist ein Mensch tot? Wie beeinflusst die Religion unsere Vorstellung vom Sterben?
  • Was bedeutet die Widerspruchslösung für Angehörige und Seelsorge?

Mehr von «Perspektiven»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen