Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Philosophieren mit Kindern – wie geht das?

Über die grossen Fragen des Lebens nachdenken. Das ist was für Erwachsene, könnte man meinen. Doch Philosophie und Ethik ist in Schweizer Schulen bereits für die Kleinen Pflicht. Wie also philosophiert man mit Kindern?

Download

Was ist Freundschaft? Wieso sind manche Menschen gemein? Müssen wir immer die Wahrheit sagen? – Es sind grosse Fragen, die die Kinder ab dem Kindergarten im Philosophieunterricht besprechen. Fragen, denen sie auch in ihrem Alltag begegnen. Die Kinder sollen lernen, verschiedene Sichtweisen zu verstehen, Argumente abzuwägen, aber auch zu fantasieren und weiter zu denken. Wie das am besten geht, wie Philosophieren etwa die Empathie fördert – und wie man Ethik unterrichtet ohne moralischen Zeigefinger, das besprechen Expertinnen und Experten an einer Tagung der Pädagogischen Hochschule Zürich. In der Sendung «Perspektiven» hören wir rein – und machen den Praxistest mit Kindern.

Mehr von «Perspektiven»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen