Zum Inhalt springen

Header

Audio
Prävention gegen Gebärmuttertumore; die Kastration bei weiblichen Kaninchen.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 59 Sekunden.
Inhalt

Kastration von weiblichen Kaninchen

Die Kastration von weiblichen Kaninchen reduziert die Gefahr von Erkrankungen, wie beispielweise Tumore der Gebärmutter und verhindert so viel unnötiges Leid und auch die unkontrollierte Fortpflanzung.

Download

Weibliche Kaninchen erkranken häufig an Gebärmuttertumore mit bösartigen Ablegern. Die Vorteile einer Kastration ist daher die Prävention gegen diese Tumore. Vielfach ist bei kastrierten Kaninchen auch ein harmonisches Zusammenleben in der Gruppe und ein reduziertes Markierverhalten zu beobachten. Die Risiken einer solchen Operation sind vor allem Wundheilstörungen, Verwachsungen an der Operationsnarbe und das Risiko einer Vollnarkose.

Mehr von «Ratgeber»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen