Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eltern, die ihre Kinder selber betreuen, hätten nach den Plänen der Urner SVP unterstützt werden sollen.
Keystone/Thomas Kienzle
abspielen. Laufzeit 20 Minuten 55 Sekunden.
Inhalt

Urner SVP will klassisches Familienmodell fördern - und scheitert

Wie andere Kantone baut auch Uri das Angebot für familienexterne Kinderbetreuung aus und will mehr und günstigere Krippenplätze schaffen. Der SVP ist das zu einseitig: Sie forderte im Parlament mehr Unterstützung für Familien, die Kinder nach dem traditionellen Modell aufziehen. 

Download

Weiter in der Sendung: 

  • Das Obwaldner Hochwasserschutzprojekt ist aufwändiger als geplant - und kostet statt 111 Millionen neu über 170 Millionen Franken.
  • Im Kanton Schwyz sollen die Wahlen einfacher und übersichtlicher werden - statt einem Bündel an Listen soll es nur noch einen einzigen Wahlzettel mit allen Kandidierenden geben.
  • Die Nidwaldner Gemeinden bekommen mehr Zeit, um das neue Baugesetz einzuführen.

Mehr von «Regionaljournal Zentralschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen