Zum Inhalt springen

Header

Audio
Adrian Vatter, Politologe.
ZVG
abspielen. Laufzeit 25:09 Minuten.
Inhalt

Adrian Vatter: Der Bundesrat unter der Lupe

Es ist eine Besonderheit der Schweiz, dass sieben Bundesräte gemeinsam das Land regieren. Wie gut funktioniert diese Kollegialregierung eigentlich? Dieser Frage geht der Politologe Adrian Vatter in seinem neuen Buch und im «Tagesgespräch» nach.

Insgesamt 119 Bundesräte haben die Schweiz seit 1848 regiert, seit die Schweiz mit der Annahme der Bundesverfassung zu einem modernen Bundesstaat geworden ist. Der Berner Politikwissenschaftler Adrian Vatter hat für sein neues Buch die Rolle und den Einfluss des Bundesrates untersucht. Er hat analysiert, wie die Persönlichkeitsprofile der einzelnen Bundesräte und die Zusammensetzung des Gesamtbundesrates die Regierungsarbeit beeinflussen. Wie gut funktioniert die Kollegial-Regierung beispielsweise, wenn lauter Alphatiere im Bundesrat sitzen? Wie wichtig für die Sachpolitik sind Stil und mediales Auftreten? Und gibt es die ideale Bundesrats-Zusammensetzung?

Darüber sprechen wir nun mit Adrian Vatter. Er leitet seit über zehn Jahren das Institut für Politikwissenschaft der Universität Bern. Daneben haben wir aber auch einen Alt-Bundesrat um eine Einschätzung gebeten: Adolf Ogi erzählt von seinen Erfahrungen als Bundesrat. Barbara Peter führt durch das Gespräch.