Zum Inhalt springen

Header

Audio
Für viele Bäuerinnen sieht es finanziell düster aus. Auch junge, moderne Frauen verpassen es oft, sich um die soziale Absicherung zu kümmern.
Keystone
abspielen. Laufzeit 57:39 Minuten.
Inhalt

Der Kampf der Bäuerinnen für mehr soziale Sicherheit

Die Bäuerinnen in der Schweiz sind sozial oft kaum abgesichert. 70 Prozent von ihnen haben keine eigene AHV, was bei einer Scheidung zum grossen Problem werden kann. Warum ist das so? Der «Treffpunkt» beleuchtet das Problem und zeigt, wie sich die Situation der Bäuerinnen verbessern liesse.

Jetzt hören
Download

Zu Gast in der Sendung ist Gabi Schürch, Vizepräsidentin des Schweizer Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes. Sie erklärt, wie sich die Ungleichheit zwischen Mann und Frau auf dem Bauernhof im Alltag äussert und warum viele Frauen es verpassen, sich um die eigene Absicherung zu kümmern.

Zudem berichtet Bäuerin Andrea Joss davon, was im Extremfall passieren kann: Sie hat bei der Scheidung von ihrem Mann fast alles verloren.