Zum Inhalt springen

Header

Audio
E-Mails sind in der Arbeitswelt heute Alltag.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 57:01 Minuten.
Inhalt

E-Mail: Bald wieder Vergangenheit?

In den letzten Jahrzehnten hat sich E-Mail weltweit etabliert - mit seinen Schattenseiten: Nachrichtenfluten und permanente Erreichbarkeit. Wie umgehen damit? Wird E-Mail bald abgelöst?

Download

1971 wurde die erste E-Mail im heutigen Sinn verschickt. Seither hat die Technologie die Welt erobert, laut Schätzungen wurden im letzten Jahr täglich über 300 Milliarden Mails versendet. Und gerade durch die Pandemie haben zuletzt viele so oft wie nie per E-Mail kommuniziert.

Fluch und Segen

Doch in der Arbeitswelt sind E-Mails nicht nur ein Segen. So zeigen Studien, dass permanente Erreichbarkeit und regelrechte Nachrichtenfluten bei der Arbeit zur psychischen Belastung werden können.

Ein Weg durch den Mail-Dschungel

Wie können Mitarbeitende einen Umgang damit finden? Welche alternativen Wege gehen die Unternehmen, um die Schattenseiten des Mailverkehrs aufzufangen? Oder hat die E-Mail gar ausgedient? Um diese Fragen dreht sich der «Treffpunkt». Gast ist die Arbeitspsychologin Nicola Jacobshagen, welche sich speziell mit Stress am Arbeitsplatz beschäftigt.

Zudem erläutert SRF-Digitalredaktor Peter Buchmann, welche technischen Alternativen es mittlerweile gibt zum E-Mail. Und er zeigt auf, warum sie nicht immer besser abschneiden als E-Mail.