Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Radiosendung «Trick 77» feierte dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen.
Radio SRF1
abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.
Inhalt

Kaktus, Marder und Radieschen – unser Jahresrückblick

«Trick 77» Produzent Krispin Zimmermann befasste sich in 50 Sendungen mit unzähligen Alltagsfragen. Drei besonders praktische Tricks stellen wir noch einmal vor.

Wie weiss ich, ob mein Kaktus Wasser braucht?

Um die Feuchtigkeit im Topf zu kontrollieren, steckt man ein «Grillspiessli» aus Holz in die Erde. Der Spiess sollte bis an den Topfboden reichen und wird etwa zwei Finger breit über der Erde abgeknickt. Das Holz leitet die Feuchtigkeit: Ist der Spiess trocken, benötigt der Kaktus Wasser.

Wie kommen Marder in meinen Estrich?

Zu Fuss. Marder sind wahre Kletterkünstler und erreichen Dachstöcke auch über verputzte Fassaden. Wer sie dauerhaft abhalten will, schliesst jede noch so kleine Lücke. Faustregel: Es reicht ein Loch in der Grösse eines Fünflibers, dass ein Marder durchschlüpfen kann.

Wie bleiben Radieschen lange frisch?

Durch die Lagerung im Kühlschrank. Den ganzen Bund mit Wurzeln und Blättern mit einem feuchten Haushaltspapier umwickeln und in einen Plastiksack stecken. Oder fertig gerüstet in einen geschlossenen Behälter legen. Ausserhalb des Kühlschranks mit Laub nach unten in ein Glas mit Wasser einstellen.