Zum Inhalt springen

Header

Audio
Korkzapfen sind zu schade für den Abfall.
Radio SRF 1
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 48 Sekunden.
Inhalt

Was tun mit alten Korkzapfen?

In der Schweiz werden pro Jahr rund 150 Millionen Korken verbraucht, viele davon über Weihnachten und Silvester. Was tun mit den Zapfen? Für den Abfall sind Korkzapfen zu schade. Denn Kork ist ein wertvolles Naturprodukt. Ein paar Tipps der «Trick 77»-Hörerschaft. 

Download
  • Korken sammeln. Viele Weinhandlungen und Recycling-Höfe nehmen Korkzapfen zurück. ( Siehe Link )

  • Korken zum Basteln brauchen. Daraus entstehen zum Beispiel Unterlagen für heisse Pfannen, Steckplatten für Notizzettel, Reliefbilder und sogar Bodenbeläge.

  • Korkzapfen bei einer einfachen Fischerrute als Angelzapfen brauchen.

  • Mit dem angebrannten Korkzapfen das Gesicht schwärzen. Es grüssen Militär und Schmutzli!

  • Viele Zapfen an Schnüren auffädeln und als Insektenvorhang für Fenster und Türen einsetzen.

  • Korken sammeln und in einem grossen Glas oder einer Vase dekorativ aufstellen.

  • Zapfen mit Brennsprit tränken und als Anzündhilfe brauchen.

  • Viele Korken in ein Spielbecken für Haustiere schütten und darunter «Leckerli» verstecken.

Mehr von «Trick 77»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen