Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kinostart: «Avengers: Endgame» abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
Aus Keine 3 Minuten – Die Filmkritik für Eilige vom 26.04.2019.
Inhalt

Neu im Kino «Avengers: Endgame»: Dieser Film bricht schon jetzt alle Rekorde

Kaum einem Film fieberten Fans so sehnsüchtig entgegen. Den Erwartungen wird dieses Spektakel mehr als gerecht.

Die eine Hälfte ist tot. Die andere Hälfte ratlos. Fans erinnern sich schmerzhaft: Im letzten «Avengers»-Film hat der Bösewicht Thanos (Josh Brolin) 50 Prozent der Bevölkerung des Universums ausradiert.

Einige Heldinnen und Helden wie Black Widow (Scarlett Johansson), Iron Man (Robert Downey junior), Hulk (Mark Ruffalo) und Thor (Chris Hemsworth) sind noch da. Und versuchen, das Unglück ungeschehen zu machen.

Viel mehr soll hier nicht verraten werden. Denn gerade die vielen unerwarteten Wendungen und Verknüpfungen machen diesen Film so unterhaltsam.

Das selbstbewussteste Zitat

Fimszene: Eine Frau in einem engen Anzug steht in der Wüste.
Legende: Die Neue hat was drauf: Erst vor wenigen Monaten hatte Captain Marvel ihren ersten Solo-Film. Marvel Studios

Die übriggebliebenen Superhelden beraten, was sie jetzt tun sollen. Thanos angreifen oder nicht? «Woher wissen wir, dass es diesmal anders ausgeht als beim letzten Mal?», fragt War Machine (Don Cheadle) skeptisch. «Beim letzten Mal hattet ihr mich noch nicht», antwortet Carol Danvers alias Captain Marvel (Brie Larson).

Sie ist neu bei den Avengers. Erst vor wenigen Monaten wurde sie mit einem Solo-Film in das Marvel Cinematic Universe (MCU) eingeführt. Darin hat sie bewiesen: Sie ist tatsächlich viel mächtiger als die anderen Helden.

Jetzt muss sie der Gruppe – und den Zuschauern – zeigen, ob ihre Kräfte auch gegen Thanos ausreichen.

Der Cameo-Darsteller

Filmszene: Ein älterer Mann mit Mütze und Sonnenbrille wird im Club von zwei Männern gestützt.
Legende: Stan Lee als betrunkener Veteran in «Avengers: Age of Ultron» (2015). Marvel Studios

Stan Lee wird zum letzten Mal in einem Film zu sehen sein. Das sagte Regisseur Joe Russo in einem Interview. Stan Lee hat die meisten Marvel-Charaktere erfunden. Und hatte bisher in jeder Verfilmung eine kleine Rolle. Legendär sind seine Auftritte als Busfahrer, Barmann oder Kriegsveteran.

In «Avengers: Endgame» spielt er einen Alt-Hippie. Es ist sein Abschied. Stan Lee starb im November 2018 mit 95 Jahren.

Fakten, die man wissen sollte

Filmszene: Eine Frau und drei Männer stehen in der Nacht auf einer Wiese und schauen nach oben.
Legende: Die Avengers werden sehnsüchtig erwartet. Marvel Studios

Die Fans drehen durch vor Vorfreude: Noch bevor der Film überhaupt in die Kinos kam, brach er schon unzählige Rekorde.

Innerhalb des ersten Tages hatte der Trailer auf Youtube ganze 289 Millionen Views. Der bisherige Rekordhalter hatte 230 Millionen Views innerhalb von 24 Stunden. Es war «Avengers: Infinity War».

Der Trailer wurde nicht einfach nur angeschaut. Er erreichte als erster über eine Million Likes in weniger als vier Stunden. Ausserdem ist «Avengers: Endgame» in den USA der Film mit den meisten vorverkauften Tickets innerhalb der ersten 24 Stunden.

Das Urteil

Filmszene: Nahaufnahme einer Frau im Regen.
Legende: Action und Emotionen auch für Superheldin Black Widow. Marvel Studios

Eine Warnung vorweg: Bei den Superhelden-Spektakeln wird grundsätzlich nicht erklärt, was vorher passierte. Man setzt die Kenntnis der vorangegangenen Abenteuer voraus.

In «Avengers: Endgame» wird das auf die Spitze getrieben. Es wimmelt von Verweisen. Ohne Vorwissen versteht man nur Bahnhof.

Für alle Fans aber ist dieser Film der Hammer. Das Beste: Es gibt nicht nur spektakuläre Schlachten. In den drei Stunden Laufzeit hat es auch Platz für die Geschichten, Emotionen und Entwicklungen der einzelnen Heldinnen und Helden.

Langweilig wird’s nie. Dafür lustig, traurig und überraschend. Ein epischer Höhepunkt der Reihe.

Kinostart: 25.4.2019

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.