Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Reporter» übers Lebensende Nicht alle wollen ins Altersheim

Wohin im Alter? In ein Schweizer Altersheim, ins Ausland oder sich von Angehörigen betreuen lassen? Mona Vetsch besucht für «Reporter» Menschen, die entschieden haben – für sich oder andere. «Die Neige des Lebens» ist der dritte Teil der Reihe «Mona fragt nach» über die grossen Fragen des Lebens.

Video
Mona fragt nach: «Die Neige des Lebens»
Aus Reporter vom 28.07.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Magda Lena  (Magda+Lena)
    1.wichtig solche sendungen!
    2.bringen die diskussionen/vorschläge daraus etwas? d.h. werden die erkenntnisse und wünsche an iregndwelche staatliche dienste weitergeleitet, um darüber nachzudenken/später zu realisieren?
    oder sind die sendungen nur der "selbstzweck"?
    3.an die moderatorin: es störte sehr, dass Sie oft (erzwungen?) lächeln, wenn etwas besprochen wird, was GAR NICHT zum lächeln ist!
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Oskar Schneider  (Oski2)
    Da habe ich ja wieder einmal Glück, gehe weder in ein Altersheim noch an Beerdigungen, auch nicht an meine eigene !
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Leben und sterben, ein ganz logischer, Sinn machender Prozess aller Lebewesen. Dazu gehört auch der Mensch. Die Frage ist vielmehr, wie Mensch von der Welt geht, gehen muss/will. Ein Menschen würdiges, den effektiven Bedürfnissen (Körper-Geist-Seele) von Menschen mit Einschränkungen, alten, kranken, sterbenden Menschen entsprechend bezahlbares, ganzheitliches, faires Gesundheits-Wesen, ist da sehr wichtig. Schön, wenn es das gesamtschweizerisch gäbe...
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten