Zum Inhalt springen

Header

Audio
Meteostory von 09:40 Uhr
Aus Meteostory vom 26.03.2021.
abspielen. Laufzeit 03:52 Minuten.
Inhalt

Sommerzeit ist weit verbreitet Wo gilt überall die Sommerzeit?

Am Sonntagmorgen um zwei Uhr werden die Uhren wieder auf Sommerzeit vorgestellt. Die Sommerzeit gilt nicht nur bei uns, sondern auch in der ganzen EU und auch in weiteren europäischen Staaten. Allerdings haben nicht alle Staaten die gleiche Zeit.

Am Sonntagmorgen geht es wieder los mit dem grossen Umschalten. Europaweit werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Bei uns wird am Morgen um 2 Uhr auf 3 Uhr umgestellt. Auch in verschiedenen weiteren europäischen Staaten ausserhalb der EU werden die Uhren vorgestellt, so in Grossbritannien, aber beispielsweise auch in Serbien, Albanien oder in der Ukraine.

Sommer in Lissabon.
Legende: Portgual hinkt hinterher Auch in Portugal werden am Sonntag die Uhren umgestellt, es bleibt aber eine Zeitverschiebung von einer Stunde gegenüber der Schweiz. FB

Nicht alle haben Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

In Portugal werden die Uhren ebenfalls in der Nacht zum Sonntag umgestellt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die portugiesische Zeit eine Stunde hinter der Mitteleuropäischen Zeit hinterherhinkt. Das Gleiche gilt auch für die Britischen Inseln. Umgekehrt verhält es sich mit einigen Staaten im Osten. Rumänien, Bulgarien, die baltischen Staaten oder auch Griechenland haben das ganze Jahr eine Stunde Vorsprung auf uns. Dort gilt die Osteuropäische Zeit, im Sommer die Osteuropäische Sommerzeit.

Gebirgslandschaft in Island.
Legende: Island hat Einheitszeit In Island wurden 1968 letztmals die Uhren umgestellt, seither gilt das ganze Jahr UTC. DB

Die Exoten

Wenige Länder im europäischen Raum verzichten auf eine Zeitumstellung. Das prominenteste Beispiel ist Island. Dort wurden 1968 zum letzten Mal die Uhren umgestellt, seither gilt dort ganzjährig Universal Time Coordinated (UTC). Für Länder in arktischen Gegenden ist die Zeitumstellung auch nicht wirklich sinnvoll, gibt es doch sowohl im Hochsommer wie auch im Hochwinter kaum eine Tageszeit. Im Sommer scheint mit der Mitternachtssonne die Sonne den ganzen Tag, im Winter ist es mit der Polarnacht dunkel. In Belarus wird seit 2011 und in Russland seit 2014 auf eine Zeitumstellung verzichtet. Im Vergleich zur Schweiz beträgt die Zeitdifferenz im Winter 2 Stunden und im Sommer 1 Stunde.

Blick auf die nächtliche Skyline von New York.
Legende: USA haben schon umgestellt Seit dem 14. März beträgt die Zeitdifferenz zwischen der Schweiz und New York nur 5 Stunden, das ändert am Sonntag wieder. FB

US-Amerikaner kochen eigenes Süppchen

Auch in den USA gibt es eine Sommerzeit, die ist allerdings nicht koordiniert mit den europäischen Staaten. In den USA wurden die Uhren schon vor 14 Tagen, also am Sonntag, 14. März vorgestellt. Auch bei der Rückstellung der Uhren fahren die US-Amerikaner ihren eigenen Zug. Die Sommerzeit endet in den USA am Sonntag, 7. November, also eine Woche später als bei uns. Ein global einheitliches Zeitmanagement wird es wohl nie geben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen