Zum Inhalt springen

Header

Video
Abendausgabe
Aus Meteo vom 07.07.2021.
abspielen
Inhalt

Wochenend-Wetter Viel Sonnenschein mit einem «aber»

Das Wochenende bringt uns sommerliche Temperaturen und grundsätzlich viel Sonnenschein. Aber: Von Samstagnachmittag bis Sonntagvormittag zieht eine Störung vorbei.

Nach regenreichen und teils wolkenvergangenen Tagen baut sich am Freitag ein Zwischenhoch auf, das aus Westen die Sonne zurückbringt. Im Süden ist es am Freitag von Anfang an mit Nordföhneinfluss meist sonnig.

Legende: Am Freitag sorgt ein Zwischenhoch für immer sonnigeres Wetter. Den Bergen entlang bleiben jedoch zähe Wolkenreste zurück. Susanne Mühlematter

Samstag

Am Samstag liegen wir weiterhin unter trockener Luft. Der Tag startet wegen der oft klaren Nacht frisch und lokal mit Nebelfeldern. Danach scheint trotz hohen Wolkenfeldern vielerorts die Sonne. Mit wärmerer Luft aus Südwesten steigen die Temperaturen auf sommerliche 25 bis 27 Grad im Norden, auf 27 bis 29 Grad im Rhonetal und Tessin.

Aber

Das Zwischenhoch macht voraussichtlich am Samstag bereits wieder Platz für eine Störung. Über den Bergen bilden sich deshalb am Nachmittag grössere Quellwolken, aus denen stellenweise Schauer und Gewitter entstehen. Ob und wie verbreitet diese am Abend und in der Nacht auch das Flachland treffen, ist aktuell noch unklar. Klar ist, dass uns der Regen am Wochenende nicht vergessen hat, auch wenn es nicht überall nass wird.

Legende: Am Samstagnachmittag bilden sich über den Bergen einige Quellwolken, die stellenweise Schauer und Gewitter bringen. Wanderungen sind am Samstag somit früh einzuplanen, am Sonntag ist die Schauerneigung gering. Luciano Moraschinelli

Sonntag

Am Sonntagmorgen ist die Störung bereits wieder weggezogen. Einige Wolkenreste bleiben vor allem in den zentralen und östlichen Voralpen zurück, die lokal noch Regen bringen können. Sonst wird es am Sonntag vielerorts sonnig, am Nachmittag teils sogar wolkenlos. Trotz ein paar Quellwolken über den Bergen bleibt die Schauerneigung gering. Dazu steigen die Temperaturen wieder auf warme 25 bis 28, im Tessin lokal auf heisse 30 Grad.

Wie geht es nächste Woche weiter?

Am Montag erreicht uns aus Westen eine Kaltfront, unklar ist aber noch der genaue Zeitpunkt. Diese Kaltfront leitet die nächste unbeständige und kühlere Wetterphase ein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen