Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ein klares Resultat: Die Pensionskasse des Staatspersonals wird refomiert
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 29.11.2020.
abspielen. Laufzeit 00:43 Minuten.
Inhalt

Kanton Freiburg Freiburg sagt Ja zur Reform der Pensionskasse des Staatspersonals

Gesetz über die Pensionskasse des Staatspersonals

Kanton Freiburg: Revision des Gesetzes über die Pensionskasse des Staatspersonals

  • JA

    69.8%

    59'811 Stimmen

  • NEIN

    30.2%

    25'890 Stimmen

  • Im Kanton Freiburg wurde über das Gesetz über die Pensionskasse des Staatspersonals (PKSPF) abgestimmt.
  • Die kantonale Pensionskasse muss ihren Vorsorgeplan revidieren und vom System mit Leistungsprimat zum Beitragsprimat wechseln.
  • Mit einer deutlichen Mehrheit wurde diese Änderung nun von der Bevölkerung gutgeheissen.

Aufgegleist hat die Pensionskassenreform Staatsrat Georges Godel (CVP). Ohne Reform würde 2052 nur noch ein Deckungsgrad von etwa 50 Prozent bestehen. Gemäss Bundesgesetz (BVG) müsste die Pensionskasse des Staatspersonals (PKSPF) aber einen Deckungsgrad von mindestens 80 Prozent ausweisen.

SRF-Freiburg-Korrespondent Oliver Kempa: «Es ist eine ausgewogene Reform: ein Kompromiss, mit dem weder links noch rechts hundertprozentig zufrieden sind, mit dem aber alle leben können. Keine der grossen Parteien hatte im Vorfeld ein Nein empfohlen, deshalb war die Position der Gegner der Reform von Anfang an schwierig bis aussichtslos.»

Die Vorgeschichte

Im Freiburger Grossen Rat unterstrichen Bürgerliche und CVP die Dringlichkeit, den Anforderungen des Bundes nachzukommen und die Pensionen zu garantieren.

Im Vorfeld der Abstimmung gab es immer wieder Proteste des Staatspersonals. Zudem hätte Links-grün im Grossen Rat gerne die Rentenverluste minimiert, kam aber mit ihren Änderungsanträgen nicht durch. Das Gesetz untersteht nun dem obligatorischen Finanzreferendum.

Die Reform der PKSPF mit ihren 21'000 aktiven Versicherten gibt seit gut zwei Jahren zu diskutieren. Gegen das Vorhaben stellen sich der Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD).

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 14:05 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen