Zum Inhalt springen
Video
«Die Supermissen»
Aus Gesichter & Geschichten vom 08.07.2024.
abspielen. Laufzeit 10 Minuten 9 Sekunden.

Das Leben danach Was aus den Miss-Schweiz-Siegerinnen geworden ist

Bis 2018 waren die Schönheitswahlen nicht aus der Schweiz wegzudenken. Vier Missen haben diese Ära besonders geprägt.

Karina Berger: Miss Schweiz 1988

1988 wird die gelernte Coiffeuse Karina Berger zur Miss Schweiz gewählt. Sie entpuppt sich als Glücksfall für die Miss-Schweiz-Organisation: Von 1993 bis 2014 engagiert sie sich als sogenanntes «Missen-Mami» und steht ihren Nachfolgerinnen mit Rat und Tat zur Seite. Heute organisiert die Mutter zweier Töchter Events ganz unterschiedlicher Art. Die 55-jährige Zürcherin mit spanischen Wurzeln lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Zürich.

Melanie Winiger: Miss Schweiz 1996

Sie ist erst 17 Jahre alt, als sie 1996 zur Miss Schweiz gekrönt wird. Die im Tessin geborene Zürcherin bricht die Schule ab und arbeitet als Model und Moderatorin. 2004 lässt sie sich am Lee Strasberg Theatre Institute in Los Angeles zur Schauspielerin ausbilden. Die 45-jährige Mutter eines erwachsenen Sohnes spielt regelmässig in Schweizer Produktionen mit. Daneben führt sie als viersprachige Moderatorin durch Events im In- und Ausland.

Tanja Gutmann: Miss Schweiz 1997

Ein Jahr nach Melanie Winiger wird sie zur schönsten Schweizerin gekürt: Tanja Gutmann (47). Fünf Jahre später wird bei der Solothurnerin ein Hirntumor entdeckt – eine prägende Erfahrung, die sie in einem Buch niederschreibt. Heute ist sie geheilt. Trotz ihrer Schüchternheit wagt sich Tanja Gutmann auch nach ihrer Amtszeit weiterhin ins Rampenlicht – als Model, Schauspielerin und Moderatorin.

Christa Rigozzi: Miss Schweiz 2006

Die jüngste Supermiss ist, abgesehen von Melanie Winiger, die erste Miss Schweiz aus dem Kanton Tessin. Nach ihrem Amtsjahr schliesst Christa Rigozzi ihr Studium der Kommunikationswissenschaften und der Kriminologie ab, auch wenn sie beruflich eine andere Richtung einschlägt: Bis heute moderiert die 41-jährige Mutter von Zwillingsmädchen jede Menge Events – ihre Fünfsprachigkeit öffnet ihr dabei viele Türen.

«Die Supermissen»

Box aufklappen Box zuklappen

In der «G&G»-Sommerserie «Die Supermissen» treffen Karina Berger, Melanie Winiger, Tanja Gutmann und Christa Rigozzi für ein Fotoshooting aufeinander und erinnern sich zurück an ihre Krönung, die Höhen und Tiefen ihres Amtsjahrs und die Zeit nach dem Rampenlicht.

Vom 8. bis 11. Juli 2024

«G&G – Gesichter und Geschichten», 18:35 Uhr, SRF 1

Gesichter und Geschichten, 8.7.2024, 18:35 Uhr, SRF 1 ; 

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel